LEITBILD

LEITBILD


Wie wird bei uns christlicher Glaube erlebbar?
Die Erzieherinnen bieten den Kindern durch die eigene Persönlichkeit ein christliches Selbst- und Werteverständnis an, helfen ihnen, einen Weg zum eigenen Glauben zu finden und andere Glaubensüberzeugungen zu achten. Unsere gemeinsam gestalteten Feste sind eine ökumenische Ausdrucksform gelebten Glaubens.

Kinder sind ein "Geschenk Gottes"
Wir nehmen jedes Kind so an, wie es ist. Jedes Kind benötigt seinen Raum und seine Zeit, jede Entwicklungsstufe auszuleben, um dann den nächsten Schritt zu wagen. Integrationskinder werden bis zum Schuleintritt aufgenommen. Integration bedeutet für uns, dass Kinder mit und ohne Behinderung voneinander lernen und alle individuelle Hilfe und Förderung erhalten.

Wie helfen wir dabei?
Wir möchten das Kind dabei begleiten - wir wollen es jedoch nicht stoßen und ihm auch nicht vorauseilen. Wir sprechen dem Kind in einer angstfreien und liebevollen Atmosphäre Mut zu, den nächsten Schritt zu wagen. Als Erzieherinnen geben wir den Kindern durch unsere eigene Persönlichkeit Orientierung und Halt. Wir geben dem Kind die Freiheit, sich in der Kindertagesstätte das zu holen, was es für sein Wachstum braucht. Dafür steht jedem Kind das gesamte Haus zur Verfügung mit allen, die darin leben. Unser Tages- und Wochenrhythmus gibt uns dabei den Rahmen.

Was sind unsere pädagogischen Leitziele?
Die Förderung eines intensiven Spiels und der verantwortungsvolle Umgang mit der Natur, den Mitmenschen und sich selbst stehen bei uns im Vordergrund. Die Kinder werden ermutigt, sich in der Welt zurecht zu finden und gerne in Gemeinschaft zu leben.

Welche Prinzipien bestimmen unser pädagogisches Handeln?
Offenheit ist das Prinzip unseres pädagogischen Denkens und Handelns. Wir wollen das Kind in seinem Umfeld wahrnehmen und uns darauf einlassen. So nehmen wir das Kind und die Familie ernst und bringen beiden Wertschätzung und Respekt entgegen. Wir machen Mut, sich kennen zu lernen mit seinen Stärken und Schwächen und vertrauensvoll in die Zukunft zu blicken.






- Arbeit in den drei pädagogischen Bereichen Kinderkrippe, Kindergarten, Hort
- Integration/ Inklusion
- Freilandpädagogik
- Freispiel
- Dokumentation des Entwicklungsweges der Kinder in der Einrichtung
- Elternarbeit






DER VEREIN

Verantwortlicher Träger des Kindergartens ist unser 1990 gegründeter, im Vertrag mit der Gemeinde Röhrmoos tätiger "Evangelischer Kindergartenverein Röhrmoos e.V." mit der Anschrift des Ersten Vorsitzenden. Der Verein ist als gemeinnütziger Verein in Dachau registriert und eine Einrichtung der evangelischen Gnadenkirche Dachau. Er ist Mitglied im Diakonischen Werk der Evangelisch- Lutherischen Kirche in Bayern und im Evangelischen KITA-Verband Bayern.

Ziel des Vereins ist die familienergänzende Erziehung und Bildung der Kinder auf den Grundlagen eines ökumenisch-christlichen Weltbildes und der gesetzlichen Vorgaben. Mitglieder des Vereins können natürliche und juristische Personen sein, die gemäß unserer Satzung einer der anerkannten christlichen Konfessionen angehören oder ihre Ziele fördern.

Bei ca. 30 Mitgliedern beträgt der jährliche Mitgliedsbeitrag derzeit 30,- Euro (als Spende absetzbar).

Satzungsgemäß wählen die Mitglieder Vorstand und Ausschuss für eine vierjährige Amtszeit aus ihrer Mitte. Die ehrenamtlich tätigen Mitglieder und Förderer engagieren sich insbesondere bei Fragen des pädagogischen Konzepts, bei Erhaltungs- und Verwaltungsaufgaben, bei der Förderung der Eltern- und Öffentlichkeitsarbeit und bei der Integration in die Gemeinde Röhrmoos und die Kirchengemeinde im Rahmen der öffentlichen Verhältnisse. Hervorgehobene Anliegen des Vereins sind die Förderung von Kindern mit besonderen Bedürfnissen in einer Integrationsgruppe im Rahmen situationsbezogener offener Erziehungsarbeit in der gesamten Einrichtung, ständige pädagogische Fortbildung des Fachpersonals, sowie die Verbindung dieser christlich- sozialen Pädagogik mit einer wirtschaftlichen Betriebsfähigkeit (die jährlichen Betriebskosten für drei Gruppen betragen ca. 360.000 Euro. Die Erziehungsarbeit erfolgt in modernen Räumen, welche die Gemeinde Röhrmoos zur Verfügung stellt).

Die ehrenamtliche Mitarbeit im Verein stellt eine gute Möglichkeit für viele Gemeindebürger dar, das Zusammenleben in der Gemeinde aktiv zu fördern. Gerne beantworten wir Ihre Anfragen und schicken Ihnen die vollständige Satzung und weitere Informationen zu.

Anschrift des ersten Vorsitzenden
siehe Kontakt

Spendenkonto:
Volksbank Dachau
Kto. 812730
BLZ 70091500



Satzung zum Download [PDF, 45 KB]

Prinzessinnen